Nikon KeyMission 360

On 20. Dezember 2016 by patrick

Nikon KeyMission 360

KeyMission

Die KeyMission Serie ist Nikon´s erster Versuch eine Action Kamera am Markt zu platzieren. Dabei teilt der Hersteller aus Japan die Geräte in 3 Gruppen auf. Der KM80, KM170 und der KM360. Wie zu vermuten ist, stehen die Zahlen für den maximal zu erfassenden Bildwinkel. Ich konnte die KM360 das erste mal auf der diesjährigen Photokina in Köln ausprobieren. Seit dem bin ich ein Fan der kleinen Zweiäugigen Kamera. Bestellt habe ich sie direkt auf der Photokina und nach etwas längerer Wartezeit wurde die KeyMission360 vergangene Woche geliefert. Zum Glück ist das gute Stück noch rechtzeitig für meine Polarlicht-Fotoreise nach Tromsö angekommen.

 

Eckdaten

Die KeyMission 360 nimmt Video mit 4K Auflösung und 360 Grad horizontal / vertikal auf. Sie ist stoßfest bis 2m Fallhöhe und kann bis zu 30m tief tauchen ohne Schaden zu nehmen. Gespeichert wird auf einer Micro SD Karte. Diese sollte ca. 90 MB / Sekunde schreiben können um die erzeugten Daten zu sichern. Alle Einstellungen werden via App vorgenommen (Android & iOS). Ohne App kann mittels 2 Tasten die Video oder Foto Aufzeichnung gestartet werden. Der wechselbare Akku hält ca. 1 Stunde durch. Wem dass nicht reicht, kann die KM auch mit einer „Powerbank“ versorgen. Die Kamera bringt inkl. Akku und Speicherkarte knappe 200 Gramm auf die Waage und ist ungefähr 6 cm breit sowie 6 cm hoch. Die Betriebstemperatur liegt bei -10 bis +40 Grad Celsius. In Sachen Kommunikation bleiben keine Fragen offen – NFC, Bluetooth und WiFi sind mit an Board.

 

Demo 360 Foto

Klicke und ziehe mit der Maus im Bild nach links, rechts, oben oder unten um dich umzuschauen.